Nord Stream 2 Gefahr für “gemeinsame Sicherheitsinteressen Europas”

Ein Sprecher der US-Botschaft in Berlin erklärte gegenüber der “Welt”: “Die USA haben klar und konsistent auf die Gefahr hingewiesen, die das Nord-Stream-2-Projekt für die gemeinsamen Sicherheitsinteressen Europas darstellt. Und um ebenso klar zu sein: Auch wenn wir die Sanktionen nicht jetzt verhängen, sollten sich die Firmen darüber bewusst sein, dass eine weitere Verbindung mit Nord Stream 2 für sie riskant ist.”
Trump kritisiert Nord Stream 2 seit langem. Er wirft Deutschland vor, es lasse sich militärisch vor Russland schützen, verschaffe Moskau aber gleichzeitig hohe Einnahmen aus Gasexporten. Beyer räumte am Mittwoch ein, Russland entwickle sich zunehmend zu einer Gefahr für Europa. „Perspektivisch ist für mich mehr Distanz zu Moskau wichtig“.

Nord Stream 2 soll Gas von Russland nach Deutschland transportieren und ist besonders in Osteuropa umstritten. Befürchtet wird vor allem eine Schwächung alternativer Pipelines und traditioneller Transitländer, etwa der Ukraine. Auch den USA ist das Projekt ein Dorn im Auge. Die US-Regierung argumentiert, Europa begebe sich in eine Energie-Abhängigkeit von Russland.
Ukraine skeptisch gegenüber amerikanischen LNG-Gasleitungsträumen
Die USA unterstützen Polens Bestreben, ein politisches Gegengewicht zu Deutschland im Osten der EU zu schaffen. Diesmal sind es keine vielversprechenden Truppen vor Ort, sondern langfristige Gasverträge… mit der Ukraine.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *